05.06.2009 // Schwimmen // Nachrichten
Geschrieben von Michael Gromes

SVS-Schwimmer feiern Vereinsmeisterschaft

Spannendes Finale bei der Wertung der schnellsten Schwimmer

Am 05.06.2009 wurden im Rahmen einer Feier in der SVS-Blockhütte die Vereinsmeister geehrt. Für das leibliche Wohl war durch erlesenes Buffet gesorgt, das die Teilnehmer selbst mitgebracht hatten. Insgesamt 85 Schwimmerinnen und Schwimmer hatten an der Vereinsmeisterschaft teilgenommen. Jeder wurde mit einer Urkunde und einer Medaille belohnt.

Bei den SVS-Schwimmern werden die Vereinsmeister seit mehreren Jahren nicht jahrgangsweise, sondern in zwei Alterklassen für Jungen und Mädchen getrennt gewertet. Auf diese Weise gibt es nur 4 Vereinsmeister. Um die Chancen von jüngeren und älteren Teilnehmern etwas zu verbessern, werden seit letztem Jahr bei der Bewertung die geschwommenen Zeiten statt in LEN-Punkte in DSV-Jahrgangsbestleistungspunkte oder Alterklassenpunkte ungerechnet. Geschwommen wurden in der älteren Alterklasse (Jahrgang 1998 und älter) alle 50m-Schwimmlagen und 100m Lagen, wobei nur die 4 besten Resultate jedes Schwimmers gewertet wurden. In der jüngeren Alterklasse gingen nur die 50m R, 50m B und 50m F in die Wertung ein. Mit Spannung wurde der Vergleich der jüngeren Schwimmer, die sich mit guten Leistungen bereits für die kommenden hessischen Jahrgangsmeisterschaften qualifiziert haben, mit den etwas älteren Mannschaftskameraden erwartet. Sollte der Rechenmodus entscheidenden Einfluss auf die Vergabe der Pokale haben?

In der älteren Jahrgangsklasse setze sich bei den Jungen Julian Reinholz mit 2531 Punkten und damit der höchste Durchschnittspunktzahl vor Tobias (2435 Punkte) und Florian Stumpf (2379 Punkte) durch. Ebenfalls über 2000 Punkte erreichten die nächstplatzierten Justus Klein, Jakob Bahle, Lukas Bahle, Andreas Veit und Philipp Gromes. Hier konnte die Wertung mit Jahrgangspunke also für ein knapperes Ergebnis aber nur wenige Änderungen in der Rangfolge sorgen.

Bei den Mädchen gewann erneut Anette Stoll (2262 Punkte) vor Viktoria Gromes (2075 Punkte). Beim Kampf um Platz 3 wurde es wieder spannend, da 4 Schwimmerinnen über 1700 Punkte hatten. Svenja Schilling erreichte den 3.Platz (1798 Punkte) vor Christine Stoll, Nadja Siebler und Anna-Lena Fiedler.

In der jüngeren Altersklasse siegte bei den Jungen Svante Schilling mit 1549 Punkten vor dem freudig überraschten Nils Schleifer (1054 Punkte) und Lars Hamann (911 Punkte). Bei den Mädchen belegten Patrizia Gromes (1711 Punkte= höchste Durchschnittspunktzahl weiblich) und Svenja Kraft (1242 Punkte) vor Mona Rouhandeh (669 Punkte) und Theresa Landau (645 Punkte) die Plätze.

Der Nachwuchspokal (Jahrgang 2002 und jünger) ging dieses Jahr an Leon Klatyk (Jahrgang 2002).

Ein besonderes Dankeschön geht an alle, die durch ihre tatkräftige Mithilfe zum Gelingen der Feier beigetragen haben.

Weitere aktuelle Neuigkeiten

13.03.2020 // Ankündigungen

Alle Angebote eingestellt

Liebe Schwimmerinnen und Schwimmer, liebe Eltern, aufgrund der aktuellen Lage ist der gesamte Vereinsbetrieb eingestellt, dazu zählen insbe... Weiterlesen
08.03.2020 // Sportberichte

Rekordmeldungen beim Einladungsschwimmfest

Einen neuen Vereinsrekord stellten die Mitglieder der Schwimmabteilung des SVS-Griesheim beim Einladungsschwimmfest am 08.03. im Griesheimer Hal... Weiterlesen