28.10.2019 // Kegeln // Sportberichte
Geschrieben von Joshua Linnert

Verena Bockard führt Damen zum Sieg - Herren überzeugen gegen Ginnheim

Zum 6. Spieltag der Saison hatten beide Damenmannschaften die Teams von Fortuna Kelsterbach zu Gast in Griesheim. Für unsere 1. Damenmannschaft war dies das erst vierte offizielle Spiel in der laufenden Saison. Gleich zu Beginn des Spiels musste man etwas unerwartet einen Rückstand von 23 LP hinnehmen. Tamara Kneuer (449 LP) und Nina Fraas (447 LP) mussten sich gegen starke Ergebnisse von 463 LP und 456 LP geschlagen geben. Im Mittelpaar zeigten Lisa Stumpf (431 LP) und Raffaella Ripper (424 LP) bessere Leistungen als ihre Kontrahentinnen (416 LP und 404 LP), hatten aber heute keinen guten Tag erwischt. 

Mit einem kleinen Plus von 12 LP gingen Verena Bockard und Jutta Obermüller ins Schlusspaar. 

Jutta Obermüller spielte mit 443 LP ein tolles Ergebnis und lag nur knapp 9 LP hinter ihrer Gegenspielerin. Verena Bockard zeigte mit überragenden 478 LP (302 volle /176 abräumen) die stärkste Leistung des Tages und übertrumpfte ihre Gegenspielerin mit 56 LP Differenz. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einem starken Spiel von Verena sicherten sich die Damen zwei Punkte durch ein 2672 LP zu 2613 LP Sieg. 

hIxjxUQ2_IMG-20191027-WA0002.jpg

Anders lief das Spiel der 2. Damenmannschaft. Hier konnten Resi Kissler (423 LP) und Brigitte Nösinger (390 LP) zu Beginn einen Vorsprung von 27 LP herausspielen. In der Mittelpaarung zogen die Damen der Fortuna Kelsterbach die Leistung an (405 LP und 448 LP) und ließen Elisabeth Sommerkorn (385 LP) und Annemarie Hermann (375 LP) keine Chance. Mit einem Rückstand von 66 LP traten Erika Schuster (405 LP) und Ute Kneuer (411 LP) im Schlusspaar an. Beide konnten am Spielverlauf nichts mehr ändern, da ihre Gegenspielerinnen mit 405 LP und 391 LP den Vorsprung halten konnten. Das Spiel endete mit einer 2389 LP zu 2435 LP Niederlage. 

Die 1. Herrenmannschaft begrüßte das Team von VKH-NWA Ginnheim 1 zum Heimspiel. 

Sportwart Markus Heller mischte die Mannschaft durch und so kam das neue Startpaar Joshua Linnert und Tim Weinert ins Spiel. Joshua zeigte von Spiel zu Spiel eine besser werdende Leistung und konnte sich diesmal mit 502 LP belohnen. Zum Mannschaftspunkt reichte es leider nicht da sein Gegenspieler mit 4:0 Sätzen und 554 LP das Spiel gewinnen konnte. Tim Weinert gab sein Debüt in der ersten Mannschaft und ging sichtlich nervös auf die Bahn. Mit 472 LP gelang es ihm dennoch einen Satz zu gewinnen und so stand es am Ende 3:1 für seinen Gegenspieler (538 LP). 

Nun lag es an der Mittel- und Schlusspaarung einen Rückstand von 0:4 MP und 118 LP aufzuholen.

Konzentriert und leicht angespannt gingen hier Nils Vogeler und Frank Kunkel auf die Bahn. 

Frank begann stark und schlug seinen Gegenspieler im ersten Satz deutlich mit 154 LP zu 129 LP.

Nils zog mit und gewann ebenfalls mit 144 LP zu 120 LP. Auch der zweite Satz konnte von beiden gewonnen werden. Im dritten Satz leistete sich Nils einen kleinen Ausrutscher und konnte die Punkteteilung durch eine Unachtsamkeit seines Gegenspielers noch retten. Frank sicherte sich mit 138 LP zu 112 LP den dritten Satzpunkt. Im vierten Satz kam Nils wieder besser ran und konnte mit 139 LP zu 135 LP den Satzpunkt gewinnen. Frank hatte im vierten Satz ein paar Schwierigkeiten und verlor diesen mit 130 LP zu 149 LP.  So konnten Frank (551 LP) und Nils (550 LP) nicht nur die wichtigen Mannschaftspunkte gewinnen, sondern auch den Rückstand auf 22 LP verkürzen. 

Die Schlusspaarung blieb mit Michael Tinat und Markus Heller weiterhin unverändert. 

Michael Tinat machte es Bahn für Bahn spannend, kam aber nicht in sein gewohntes Spiel und musste sich mit 3:1 und 512 LP zu 513 LP geschlagen geben. Markus Heller zeigte parallel eine starke Leistung. Wie schon beim Spiel gegen Pfungstadt knackte er die 600er Marke und spielte wieder überragende 602 LP. Deutlich gewann er sein Spiel mit 4:0 und 602 LP zu 485 LP.  Durch starke Leistungen im Mittel- und Schlusspaar ging das Spiel mit 5:3 gewonnen. 

Unser Sportwart zeigte sich nach dem Spiel sehr zufrieden: „Joshua und Tim haben das gut gemacht. Beide müssen ihre Erfahrungen machen und da gehört es dazu das der Rest des Teams dahintersteht und die nötige Leistung abruft“. 

Die 2. Herrenmannschaft spielte im Anschluss gegen KC Rebellen Mörfelden 1. Es entwickelte sich gleich zu Beginn ein spannendes Spiel, welches nach dem Startpaar mit 1 LP Vorsprung für den SVS endete. Roland Kreidler spielte gut in die Vollen (283 LP), hatte im Abräumen leichte Schwierigkeiten und kam auf dennoch gute 398 LP. Jens Wenge machte auf der ersten Bahn zu viele Fehlwurf, kam dann nach dem Bahnwechsel besser ins Spiel und konnte am Ende mit 429 LP zufrieden sein.  In der Schlusspaarung lieferte sich Herbert Eckhardt gegen D.Horst ein starkes Spiel, in dem Herbert mit überragenden 475 LP zu 471 LP die Oberhand behielt. Hans Sonntag fand im Abräumen nicht in die Spur und musste sich mit 403 LP gegen 426 LP geschlagen geben. Leider fehlten am Ende 18 LP zum Sieg. Das Spiel ging mit 1705 LP zu 1723 LP verloren. 

Unsere dritten Herren mussten bei der SG Stockst.-Biebesheim 3 antreten. Auf nicht einfachen Plattenbahnen musste Johann Merli (342 LP) sein Spiel verletzungsbedingt nach 88 Wurf abbrechen. 

Georg Rittgasser hatte, wie seine Mannschaftskollegen, Schwierigkeiten auf den Bahnen und kam auf 357 LP. Auf gegnerischer Seite wurden 366 LP und sehr starke 467 LP gespielt. Zum Ende zeigten die Gastgeber mit 466 LP und 407 LP weiter ihr Können auf den heimischen Bahnen. Andreas Tyrian (333 LP) und Volker Schwinn (370 LP) konnten so leider nicht dagegenhalten. Das Spiel endete deutlich mit 1706 LP zu 1402 LP.

Nils Vogeler (Pressewart)

Weitere aktuelle Neuigkeiten

02.12.2019 // Sportberichte

Damen werden Herbstmeister der 2. Bundesliga Nord - Herren sichern Platz 2 der Regionalliga

Die Erwartungen auf ein spannendes und hochklassiges Spiel der 1. Damen bei TV Haibach 1 wurden nicht enttäuscht. Bis zur letzten Kugel wurde auf a... Weiterlesen
19.11.2019 // Sportberichte

Erfolgreiches Wochenende für die SVS Mannschaften

Unsere 1. Damenmannschaft hatte den Tabellendritten SKC Monsheim 1 zu Gast in Griesheim. Tamara Kneuer und Nina Fraas eröffneten das Spiel und brac... Weiterlesen