22.12.2008 // Kegeln // Sportberichte
Geschrieben von Redakteur Kegeln

2008/09: 10. Spieltag

Nur 1. Herren starten erfolgreich in die Rückrunde

Die 1. Damen hofften nach dem Auswärtssieg in Roßdorf nun auf den Heimbahnen die nächsten Punkte gegen Fortuna Darmstadt zu ergattern. Die Darmstädterinnen vermochten jedoch die konstanteren Leistungen zu bringen und somit ging die Partie mit 2364 : 2463 Kegel verloren. Im einzelnen spielten: Resi Kißler 415, Elisabeth Sommerkorn 363, Eva Cima 376, Beate Siefert / Annemarie Hermann 343, Steffi Anthes 420 und Nina Anthes 447 Kegel. Die 1. Herren hatten zum Rückrundenauftakt das Team von Blau-Weiß Münster zu Gast und aus dem Hinspiel noch etwas gut zu machen. Zunächst sah Alles nach einem sicheren Sieg aus, doch die Gäste kamen immer näher. Jedoch konnten die Stephaner beim 5253 : 5238 Kegel die Punkte knapp in Griesheim behalten. Es spielten: Markus Heller 972 (633/339), Frank Feyel 852, Björn Cappai 842, Jürgen Wenge 928 (618/310), Michael Hutterer / Detlef Steinhausen 827 und Oliver Fraas 832 Kegel. Die 2. Herren mussten auf den schwer zu spielenden Bürstädter Bahnen gegen den SKC/BF Bürstadt ran. Überwiegend kam man mit der Anlage nicht zurecht und überlies den Gastgebern beim 4865 : 5012 Kegel verdient die Punkte. Im einzelnen spielten: Herbert Eckhardt 790, Oliver Mahr 830, Daniel Besedic / Georg Rittgasser 793, Ralf Freit 813, Günter Weicker 846 und Jörg Tyrjan 793 Kegel. Die 3. Mannschaft hatte sich für das Heimspiel gegen die Kroaten Darmstadt Einiges vorgenommen, jedoch wurde man von den stark aufspielenden Gästen überrascht und musste die Punkte beim 2415 : 2491 Kegel mit nach Darmstadt geben. Es spielten: Andreas Junge 396, Marian Machura 411, Karl-Heinz Welker 414, Rico Hoffmann 411, Friedrich Feith 404 und Gerald Nothnagel 379 Kegel. Die 4. Herren spielten aufgrund einer Doppelbelegung erst am Sonntag beim SKV Pfungstadt 3. Die Gastgeber konnten besonders im Abräumen die bessere Leistung bringen und somit blieben die Punkte beim 2216 : 2347 Kegel in Pfungstadt. Im einzelnen spielten: Andreas Tyrjan 330, Johann Merli 392, Leopold Birli 378, Lothar Steinhausen 384, Helmut Tyrjan 400 und Erwin Illich 332 Kegel. Die 5. Mannschaft hatte zum Rückrundenauftakt den SC 58 Darmstadt 2 zu Gast. Da die Darmstädter über zwei starke Schlussspieler verfügten musste man sich mit 1414 : 1502 Kegel geschlagen geben. Es spielten: Ann-Kathrin Cima 353, Wilma Wenge 336, Gerlinde Wendler 380, Anne-Marie Schweipert 345 Kegel.

Weitere aktuelle Neuigkeiten

15.09.2019 // Sportberichte

Damen siegen deutlich Herren starten mit Niederlage

 Unsere Damen starteten die 2.Bundesligasaison mit einem Auswärtsspiel bei KSC Hainstadt 1. Es starteten Tamara Kneuer und Nina Fraas.... Weiterlesen
08.09.2019 // Sportberichte

Damen und Herren verlieren letzten Test vor dem Saisonbeginn

Mit einer knappen 2618 LP zu 2607 LP Niederlage gegen die erste Damenmannschaft von SG BW/GH Plankstadt, beendete unsere erste Damenmannschaft die... Weiterlesen