03.03.2020 // Kegeln // Sportberichte
Geschrieben von Joshua Linnert

Damen verpassen den vorzeitigen Aufstieg – Herren gewinnen das Auswärtsspiel

Für beide Damenmannschaften wurde der 15. Spieltag zu einer echten Herausforderung. Auf guten aber nicht einfach zu spielenden Bahnen in Kelsterbach hätte bei einem Sieg der 1. Damenmannschaft der Aufstieg in die 1. Bundesliga DCU bereits drei Spieltage vor Saisonende festgestanden. Die 2. Damenmannschaft benötigt im Kampf gegen den Abstieg aus der Regionalliga dringend Punkte.

Beim Spiel der 1.Damenmannschaft riefen die Gastgeber, Fortuna Kelsterbach 1, die beste Leistung der Saison ab. Gegen eine starke Mannschaftsleistung von 2700 LP, konnten unsere Damen diesmal nicht mithalten. Das Spiel lief über sechs Bahnen und so machten Verena Bockard, Nina Fraas und Raffaella Ripper den Anfang. Das Trio kam gut ins Spiel. Vor allem Verena Bockard machte ihre Sache mit starken 454 LP sehr gut, konnte ihrer Gegnerin dennoch nur 1 LP abnehmen. Nina Fraas und Raffaella Ripper kamen beide auf gute 439 LP, mussten aber einen Rückstand von insgesamt 46 LP hinnehmen. Das Schlusstrio, bestehend aus Tamara Kneuer, Jutta Obermüller und Lisa Stumpf, hatte nun die schwierige Aufgabe diese 45 LP aufzuholen. Dies gelang leider zu keiner Phase des Spiels, da die Gastgeber starke Leistungen von 421 LP, 431 LP und 471 LP abriefen. Jutta Obermüller hatte im zweiten Durchgang ein paar Probleme und musste sich an diesem Spieltag mit 392 LP zufrieden geben. Lisa Stumpf konnte ihrer Gegnerin, die Tagesbestleistung spielte, mit guten 424 LP ebenfalls nicht einholen. Tamara Kneuer erspielte ebenfalls gute 434 LP. 

Am Ende verloren die Griesheimerinnen sehr deutlich mit 2700 LP : 2581 LP. An der Tabellensituation hat sich nichts geändert und der Aufstieg ist beim kommenden Heimspiel greifbar.

Umso schwerer hat es derzeit die 2. Damenmannschaft beim Kampf um den Abstieg. Mit 2428 LP zu 2199 LP ging das Spiel gegen Fortuna Kelsterbach 2 verloren. Die Mannschaft tat sich auf den Bahnen gerade im Abräumen sehr schwer. Erika Schuster spielte mit 399 LP das beste Griesheimer Ergebnis. Dicht dahinter Annemarie Hermann mit 388 LP, gefolgt von Resi Kissler mit 380 LP. Ute Kneuer kam auf 375 LP und Beate Siefert spielte in Kombination mit Brigitte Nösinger 334 LP. Gabi Tyrjan hatte keinen guten Tag und kam auf 323 LP.

Die 1. Herrenmannschaft konnte das Sonntagsspiel bei VKH-NWA Ginnheim 1 mit einem tollen 6:2 und einem guten Mannschaftsergebnis von 3198 LP gewinnen. Die ersten beiden Mannschaftspunkte holte das Startpaar Lukas Schwinn (565 LP) und Joshua Linnert (518 LP). Durch die guten Ergebnisse lag man mit 80 LP vorne, sodass Rückkehrer Nils Vogeler und Frank Kunkel mit einer 4:0 Führung in das Spiel starten konnten. Nils Vogeler (476 LP) fehlte im Spiel die nötige Kraft, um die doch knappen Durchgänge für sich zu entscheiden. Sein Spiel musste er mit einer 0:4 Niederlage beenden. Ein fast ähnliches Bild gab es bei Frank Kunkel. Denkbar knappe Durchgänge und der Wille zum Mannschaftspunkt verhalfen ihm trotz des niedrigeren Gesamtergebnisses von 531 LP zu 534 LP zum Punktgewinn. In der Schlusspaarung reichte es für Michael Tinat (523 LP) nicht zum Punktgewinn. Markus Heller zeigte mit 585 LP (166 LP, 136 LP, 150 LP, 133 LP) eine starke Leistung, mit der er den Mannschaftpunkt sichern konnte.

Eine 1735 LP zu 1612 LP Niederlage musste die 2. Herrenmannschaft bei KC Rebellen Mörfelden 1 einstecken. Roland Kreidler kam mit 410 LP gut ins Spiel und konnte gegen seinen Gegenspieler noch einen 11 LP Vorsprung erzielen, während Waldemar Gassner mit 400 LP zuschauen musste, wie sein Gegenspieler starke 445 LP erzielte. In der Schlusspaarung zeigten die Hausherren mit 425 LP und 466 LP wiederholt starke Leistungen. Unsere Schlussspieler Jürgen Wenge (389 LP) und Herbert Eckhardt (413 LP) konnten die Niederlage nicht verhindern.

Einen enorm wichtigen und vor allem tollen Heimsieg konnte die 3. Herrenmannschaft feiern. Mit starken 1709 LP zu 1302 LP gegen die in Unterzahl angetretenen Gäste der SG Stockstadt-Biebesheim 3 konnten zwei Punkte gewonnen werden. Im Startpaar glänzte vor allem Volker Schwinn mit 434 LP. Andreas Tyrjan durfte sich über tolle 428 LP freuen. Hans Sonntag hatte mit 379 LP einen etwas schlechteren Tag erwischt. Horst Obermüller spielte mit grandiosen 468 LP (309 in die Vollen / 159 im Abräumen) das beste Ergebnis des Tages.

Nils Vogeler (Pressewart)

Weitere aktuelle Neuigkeiten

24.11.2020 // Ankündigungen

Sportkegler vom SVS Griesheim live im Internet – Firma MERCK als Unterstützer

Kegeln live im Internet ist für diese Sportart schon lange nichts mehr Neues. Viele hochklassige Vereine und auch Ligen zeigen die Spiele auf... Weiterlesen
25.10.2020 // Sportberichte

1. Herrenmannschaft mit perfektem Heimspiel und neuem Rekord – 3. Herrenmannschaft gewinnt auswärts

Zum 2. Spiel der Saison traf man zu Hause auf die 2. Mannschaft von KSC Hainstadt. Nach dem Auftaktsieg in Kelsterbach,... Weiterlesen