15.04.2019 // Kegeln // Sportberichte
Geschrieben von Joshua Linnert

Damen verpassen den Aufstieg in die 1. Bundesliga

Am 13.04.19 fand in Kelsterbach das Relegationsspiel um den Aufstieg in die 1 Bundesliga der DCU statt. Aus der 1 Bundesliga kämpfte an diesem Tag die Damen der SG RW/BF Hemsbach 1 um den drohenden Abstieg. Ebenfalls wie unsere Damen traten die Damen der KG Heltersberg 1 ( 2.Bundesliga Süd ) zum Wettkampf um den begehrten Platz im Oberhaus an. Pünktlich um 14:45 Uhr verlies der Mannschaftsbus das Vereinsheim in Richtung Kelsterbach. Kurz darauf ein organisierter Bus mit ca. 40 grün-weiße Fans. Kurz vorm Spiel versammelte sich die Mannschaft um Trainer Uwe Hallstein nochmal für eine kleine Motivationsansprache bevor das Spiel beginnen konnte. „Volle Konzentration und macht euer gewohntes Spiel“ hieß es. Bereits im Startpaar mit Tamara Kneuer und Nina Fraas war eine große Anspannung zu spüren. Wurf für Wurf wurde bejubelt oder kritisch betrachtet. Der Respekt, gegenüber den nicht einfachen Bahnen, war aus den Spielen der Saison noch vorhanden. 

Tamara Kneuer spielte mit 437 LP ein verhältnismäßig sehr gutes Ergebnis. Nina Fraas hatte zu kämpfen und kam schlussendlich auf akzeptable 393 LP. Nach dem Startpaar stand man mit 39 LP Rückstand, auf den Aufstiegsplatz, auf Platz 3 Kein Grund zur Sorge sagten sich die mitgereisten Anhänger „Unsere Damen können mit dem Druck schon umgehen“ hieß es aus den eigenen Reihen. Im Mittelpaar traten Lisa Stumpf und Raffaella Ripper an. Lisa ließ sich in ihrem Spiel die Nervosität nicht anmerken und konnte mit einem ordentlichen Endspurt auf der letzten Bahn ein tolles Ergebnis von 430 LP erzielen. Raffaella spielte ausgeglichen aber auch bei ihr war schon bei Nina Fraas eine gewisse Nervosität zu erkennen. Aber auch sie konnte mit einigen guten Phasen ein super Ergebnis von 433 LP erzielen. Mit dem jetzigen Zwischenstand konnte man sich den 2. Platz mit 34 LP Rückstand zum Aufstiegsplatz sichern. Nun merkte man auch den Fans die Spannung deutlich an. Bevor es zum ersten Wurf im Schlusspaar kam, lagen sich Eva Cima und Verena Bockard noch motivierend in den Armen. Der Zusammenhalt der Mannschaft ist seit den letzten Jahren enorm gewachsen. 

Eva Cima zeigte, wie man es von ihr kennt, ein starkes Spiel und kam mit 451 LP auf das beste Einzelergebnis der Griesheimer Damen. Verena Bockard machte ihre Sache mit 423 LP gut. Leider konnte man in diesem Moment nichts gegen die sehr stark aufspielende M.Schulte ( 474 LP ) der KG Heltersberg ausrichten. Mit diesem Ergebnis sicherte sich die KG Heltersberg mit einem Gesamtergebnis von 2639 LP den Aufstieg in die 1. Bundesliga. Unsere Damen erreichten mit 2567 LP den 2. Platz. Aus der 1. Bundesliga verabschieden müssen sich die Damen der SG RW/BF Hemsbach 1 mit einem Gesamtergebnis von 2523 LP. Trotz des verpassten Aufstiegs war die gute Stimmung der Fans und Mannschaft nicht verschwunden. Man freut sich bereits jetzt schon auf die neue Saison in der 2. Bundesliga Nord und will den Aufstieg in die 1. Liga wieder in Angriff nehmen. Die Mannschaft sagt danke für die grandiose Unterstützung während der Saison und vor allem für den Support in Kelsterbach. 

Hessenmeisterschaften beendet - 

5 Spielerinnen des SVS auf der deutschen Einzelmeisterschaft vertreten Vom SVS Griesheim konnten sich 7 Spieler/ Spielerinnen zu den hessischen Einzelmeisterschaften qualifizieren. 

Unsere Damen und unsere U23 Bezirksmeisterin Lisa Stumpf traten in Kleinwallstadt zum Vorlauf an. Lisa Stumpf qualifizierte sich dort mit starken 456 LP den 3. Platz und erreichte den Endlauf in Wiesbaden. Bei den Frauen erreichte Verena Bockard mit guten 432 LP den 9. Platz. Tamara Kneuer hatte sehr gute 447 LP und landete auf Platz 5. Beide lösten mit Ihrer Platzierung das Ticket für den Endlauf in Wiesbaden. Auf den schwer zu spielenden Bahnen in Friedberg konnte Annemarie Hermann mit 399 LP bei den Seniorinnen B überzeugen. Nicht ganz so gut lief es bei Resi Kissler. Sie erreichte 365 LP. Lukas Schwinn ( U23 männlich) kam in Bockenheim auf 847 LP. Dies reichte leider nicht für den Endlauf. Bei den Senioren B spielte Horst Obermüller in Stockstadt. Auch für ihn reichte es leider nicht für den Endlauf. Er musste sich mit 402 LP zufrieden geben. Am 13. und 14. April fand der Endlauf in Wiesbaden statt. Lisa Stumpf konnte Ihre gute Position mit Platz 3 nicht verteidigen. Mit ihren guten 438 LP erreichte sie am Ende den 5 Platz. Tamara Kneuer ( 465 LP )und Verena Bockard ( 446 LP ) konnten mit Ihren Ergebnissen die Platzierungen aus dem Vorlauf halten. Bei den Seniorinnen C erreichte Resi Kissler mit sehr guten 415 LP den 10. Platz. Annemarie Hermann spielte sich mit 391 LP bei den Seniorinnen B auf den 11. Platz. 

Qualifiziert haben sich zu den Deutschen Meisterschaften der DCU: Lisa Stumpf ( U23 w.) und Tamara Kneuer (Frauen) Beide spielen am 15.6. 2019 um 12 Uhr in Eppelheim Seniorinnen C : Resi Kissler Seniorinnen B : Annemarie Hermann und Jutta Obermüller Alle drei dürfen am 22.6.2019 in Markranstädt spielen. Hierfür drückt die Abteilung die Daumen und wünscht gut Holz!

(Nils Vogeler Pressewart)

Weitere aktuelle Neuigkeiten

21.10.2019 // Sportberichte

Erste Herrenmannschaft mit Unentschieden – Gute Leistungen bei den Damen werden nicht belohnt

Zum 5. Spieltag der Saison musste unsere zweite Damenmannschaft bei SG Neuenh./Freigericht ran. Mit Rückenwind vom letzten Sieg sollten zwei weiter... Weiterlesen
14.10.2019 // Sportberichte

Damen mit Heim- und Herren mit Auswärtssieg - 2. Damenmannschaft holt erste Punkte

Unsere 1. Damenmannschaft konnte das nicht einfach geglaubte Heimspiel gegen KSC Frammersbach 1 souverän mit 2734 LP zu 2628 LP gewinnen.Den... Weiterlesen