24.09.2019 // Kegeln // Sportberichte
Geschrieben von Joshua Linnert

Damen und Herren gewinnen 2.Spieltag Nina Fraas für 400 Punktspiele geehrt

Im ersten Heimspiel der Saison konnten unsere Damen die zwei Punkte in Griesheim behalten. Tamara Kneuer (445 LP) und Nina Fraas (439 LP) starteten etwas verhalten. Beide konnten nach dem Bahnwechsel zu ihrer gewohnten Stärke zurück finden und konnten einen kleinen 16 LP Vorsprung rausholen. Das Mittelpaar bestehend aus Lisa Stumpf und Raffaella Ripper spielte stark auf. Die ersten 25 Wurf suchte Lisa noch ihre Spur, diese fand sie dann im Abräumen (98 LP). Mit grandiosen 468 LP, davon 187 LP im Abräumen erspielte sie das Tagesbestergebnis. Durch die starken 463 LP von Raffaella Ripper konnte sich das Schlusspaar über einen Vorsprung von 59 LP freuen. Jutta Obermüller spielte zwei konstante Durchgänge und hatte am Ende 435 LP. Verena Bockard fand leider überhaupt nicht zu ihrer Form. Sie musste sich mit 401 LP zufrieden geben. Am Ende gewinnen unsere Damen mit einem Mannschaftsergebnis von 2651 LP zu 2577 LP und können die zwei Punkte in Griesheim behalten. Zur Ansprache des Spiels wurde Nina Fraas für ihr 400 Spiel im Trikot des SVS Griesheim geehrt. Die ganze Abteilung bedankt sich für ihr Engagement und wünscht ihr viele weitere tolle Spiele. 

Die 2. Damenmannschaft spielte im Anschluss und hatte Dreieck Damm 1 zu Gast. Im Startpaar ging es schon eng zur Sache. Resi Kissler (379 LP) und Brigitte Nösinger (444 LP) legten gut vor, mussten aber einen sehr kleinen Rückstand von 2 LP ans Mittelpaar übergeben. Hier fand Elisabeth Sommerkorn leider nicht ins Spiel. Sie musste mit 350 LP zufrieden sein. Auf der Gegenseite spielte S.Bachmann von Dreieck Damm starke 446 LP. Annemarie Hermann hielt dagegen und trumpfte auf Griesheimer Seite mit tollen 451 LP auf. Das Schlusspaar zeigte nochmal zwei schöne Ergebnisse. Hier spielten Erika Schuster 426 LP und Ute Kneuer 412 LP. Durch einen hohen Rückstand konnte die Niederlage leider nicht mehr vermieden werden. Das Spiel endete 2462 LP zu 2543 LP. 

Das erste Auswärtsspiel unserer ersten Herrenmannschaft stellte eine echte Herausforderung dar. Es ging nach Breuberg zum SKC Höchst 1. Auf den sehr anspruchsvollen und nicht einfach zu spielenden Bahnen starteten Swen Wittich und Lukas Schwinn. Swen begann stark und konnte die ersten beiden Sätze für sich entscheiden. Doch dann kamen die Unsicherheiten und der schwierige Lauf der Bahnen zu Tage. Dies konnte sein Gegenspieler R.Bittenbring nutzen. Am Ende stand es 2:2 nach Sätzen. Swen konnte den Mannschaftspunkt durch das schlechtere Gesamtergebnis von 517 LP zu 523 LP nicht halten. Lukas Schwinn kam auf den Bahnen gut zurecht. Mit einem starken Gesamtergebnis von 547 LP und einem 3:1 Sieg sicherte er den ersten Mannschaftspunkt. Michael Tinat kehrte in die Mannschaft zurück und zeigte ebenfalls eine starke Leistung. Auch er konnte sein Spiel (3,5 : 0,5 / 544 LP zu 504 LP) deutlich gewinnen. Frank Kunkel zog mit und konnte durch ein gutes Spiel im Abräumen (168 LP) seinen Gegner mit 3:1 und 515 LP zu 482 LP besiegen. So stand es nach zwei Durchgängen bereits 5:1. Durch einen guten Vorsprung von 94 LP war der Sieg schon greifbar und das Schlusspaar konnte ohne Druck ins Spiel gehen. Nils Vogeler zeigte in den Entscheidenden Phasen einige Unsicherheiten was ihn gegen J. Lautenschläger den Mannschaftspunkt gekostet hat. Er musste sich mit 3:1 und 510 LP zu 512 LP geschlagen geben. Markus Heller fand nicht richtig in sein Spiel. Auch er musste sich am Ende geschlagen geben ( 3:1 / 512 LP zu 530 LP) Durch die komfortable Führung aus dem Start- und Mittelpaar konnten sich die Herren zwei weitere Punkte aufs Mannschaftsergebnis von 3145 LP zu 3071 LP sichern. So gewinnen die Herren am Ende durch eine sehr geschlossene Mannschaftsleistung 5:3. 

Die zweiten Herren mussten auswärts bei der 3. Mannschaft von Olympia Mörfelden ran. Hier setzten die Hausherren unsere Mannschaft von Beginn an ordentlich unter Druck. Oliver Fraas spielte gut und kam auf 439 LP (306 LP in die Vollen) sein Gegenspieler M.Conrady zeigte mit 499 LP eine starke Leistung. Horst Obermüller spielte mit 431 LP ebenfalls ein tolles Ergebnis. Doch auch er hatte gegen 446 LP von W. Komp das Nachsehen. Im Schlusspaar zeigte A.Geiß (Olympia Mörfelden) keine Gnade. Mit überragenden 513 LP zog er weit an Waldemar Gassner (402 LP) vorbei. Herbert Echardt zeige mit 458 LP das beste Griesheimer Ergebnis. Durch die starken Ergebnisse auf Gegnerischer Seite, kommt es am Ende leider zu einer 1855 LP : 1730 LP Niederlage. 

Die 3.Herrenmannschaft musste Auswärts bei der Spf. Groß Gerau 1 ran. Auf nicht einfachen und schwer zu spielenden Bahnen starteten Tim Weinert (361 LP) und Andreas Tyrjan (366 LP). Beide spielten solide und mussten einen aufholbaren Rückstand von 33 LP ans Schlusspaar übergeben. Doch es kam anders als geplant. Jens Wenge (393 LP) und Jürgen Wenge (354 LP) mussten zusehen wie auf der Gegenseite starke Ergebnisse von P.Pöttmesser (463 LP) und A.Bending (442 LP) gespielt wurden. Die Punkte bleiben mit einem Endergebnis von 1665 LP zu 1474 LP in Groß-Gerau

Nils Vogeler (Pressewart)

Weitere aktuelle Neuigkeiten

21.10.2019 // Sportberichte

Erste Herrenmannschaft mit Unentschieden – Gute Leistungen bei den Damen werden nicht belohnt

Zum 5. Spieltag der Saison musste unsere zweite Damenmannschaft bei SG Neuenh./Freigericht ran. Mit Rückenwind vom letzten Sieg sollten zwei weiter... Weiterlesen
14.10.2019 // Sportberichte

Damen mit Heim- und Herren mit Auswärtssieg - 2. Damenmannschaft holt erste Punkte

Unsere 1. Damenmannschaft konnte das nicht einfach geglaubte Heimspiel gegen KSC Frammersbach 1 souverän mit 2734 LP zu 2628 LP gewinnen.Den... Weiterlesen