11.11.2019 // Kegeln // Sportberichte
Geschrieben von Joshua Linnert

1. Damen und 1.Herren auswärts erfolgreich - 3. Herren gewinnt das Heimspiel

Am Sonntag konnten unsere 1. Damen einen weiteren Auswärtssieg in Miesau feiern. Auf den schwer zu spielenden Bahnen konnten die Griesheimerinnen erneut zeigen, was sie können. Die Startpaarung, bestehend aus Tamara Kneuer und Nina Fraas, hatten zwar einige Schwierigkeiten alle Neune umzuwerfen, dennoch konnten sie einen Vorsprung von 31 LP rausholen.

Tamara Kneuer konnte ihrer Gegnerin mit einer tollen Leistung von 446 LP bereits 39 LP abnehmen. Nina Fraas konnte ihre Gegnerin zwar nicht schlagen, musste mit einem Gesamtergebnis von 424 LP allerdings nur einen minimalen Rückstand von 7 LP hinnehmen. Das Mittelpaar baute diesen Vorsprung weiter aus. Mit zwei guten Ergebnissen von Lisa Stumpf (430 LP) und Raffaella Ripper (423 LP) konnten die Griesheimerinnen weitere 47 LP gutmachen.

Die Schlusspaarung konnte daher mit einem Vorsprung von 78 LP relativ locker auf die Bahnen gehen. Verena Bockard zeigte abermals eine super Leistung und erkegelte mit 455 LP das Tagesbestergebnis. Auch Jutta Obermüller kam gut zurecht und reihte sich mit 430 LP in die durchweg guten Leistungen der Mannschaft ein.

Mit einem Gesamtergebnis von 2609 Kegel war der nie gefährdete Auswärtssieg perfekt. Mit diesem Auswärtssieg konnte die Tabellenführung weiter ausgebaut werden.

Keine Punkte gab es für die 2. Damenmannschaft in Aschaffenburg. In der Startpaarung hatten Gabi Tyrian (362 LP) und Brigitte Nösinger (409 LP) mit einigen Schwierigkeiten im Abräumen zu kämpfen. Durch gut spielende Gastgeber ging es mit einem Rückstand von 84 LP ins Mittelpaar. Hier spielten Annemarie Hermann (415 LP) und Ute Kneuer (407 LP) tolle Ergebnisse. Der Rückstand war bis dahin auf 123 LP gestiegen, da die Aschaffenburger Damen ihre Bahnen gut im Griff hatten. Erika Schuster (434 LP) und Resi Kissler (409 LP) zeigten ebenfalls eine gute Griesheimer Leistung. Das Spiel endete 2601 LP zu 2436 LP.


Mit der 3. Herrenmannschaft vom Bundesligisten SKC Nibelungen Lorsch hatten die 1. Herren eine nicht einfache Aufgabe vor der Brust. Die Lorscher Mannschaft ist mit vier Niederlagen in die Saison gestartet und konnte aus den letzten zwei Spielen die ersten Punkte gewinnen. Auf Seiten von Lorsch kehrte, für die SVS Herren überraschend, M.Schmitt nach langer Verletzungspause wieder zurück und stand direkt im Kader. Mit U.Kilian stand ein weiterer Führungsspieler im Aufgebot. Swen Wittich und Lukas Schwinn standen nach einer kurzen Pause dem SVS Kader wieder zur Verfügung. 

Mannschaftsführer Frank Kunkel setzte, wie schon bei vorhergegangenen Spielen, auf das Startpaar Swen und Lukas. Lukas kam sofort gut ins Spiel und konnte sich in einem spannenden Duell gegen D.Saal mit 3:1 und 567 LP zu 561 LP durchsetzen. Swen begann stark hatte dann im zweiten Durchlauf Schwierigkeiten im Abräumen, was sein Gegner S.Dammeyer für den Moment nutzen konnte. So stand es nach zwei Sätzen 1:1. Im dritten Satz kam Swen wieder besser zurecht und holte sich das 2:1. Den letzten entscheidenden Satz konnte Swen mit einer Leistungssteigerung für sich entscheiden. Mit einem Ergebnis von 555 LP zu 491 LP sicherte auch Swen den Mannschaftspunkt. Das Mittelpaar bildeten Frank Kunkel und Nils Vogeler. Frank hatte von Beginn an seinen Kampf mit den Bahnen. Gerade im Abräumen fielen die Kegel nicht so wie gewollt. Mit 547 LP (169 LP im Abräumen und 1 Fehlwurf) reichte es nicht zum Mannschaftspunkt, da D.Geiss es mit 558 LP und etwas mehr Glück im Abräumen (181 LP) besser machte. Nils Vogeler zeigte mit starken 590 LP die beste Griesheimer Leistung. Er behielt drei Sätze lang die Oberhand (154 LP, 154 LP und 146 LP) und musste nur im letzten Satz einen Rückschlag von P.Günther (571 LP) hinnehmen. 

Mit einer mehr als komfortablen 5:1 Führung gingen Markus Heller und Michael Tinat als Schlussspieler auf die Bahnen. Hier stand Markus Heller dem Rückkehrer M.Schmitt gegenüber und Michael musste gegen U.Kilian ran. Zwischen Michael und U.Kilian spielte sich ein spannendes Duell ab, welches am Ende 2:2 nach Sätzen endete. Michael hatte den Vorteil, dass er den letzten entscheidenden Wurf auf das volle Bild (alle 9 Kegel) hatte. So sicherte er sich durch das bessere Ergebnis von 559 LP zu 555 LP den Mannschaftspunkt. Markus spielte wie gewohnt sicher, konnte sich aber nicht gegen M.Schmitt durchsetzen. Sein Spiel ging mit 3:1 (574 LP zu 599 LP) verloren. Mannschaftsführer Frank Kunkel zeigte sich mehr als zufrieden mit dem 6:2 Sieg. „Eine passende Aufstellung, für die einzelnen Duelle, gegen eine starke Lorscher Mannschaft zu bilden war nicht einfach. Das wir am Ende so klar gewinnen konnten, freut uns umso mehr“ erklärte er nach dem Spiel.  


Die 2. Herrenmannschaft hatte gegen SG Arheilgen 2 ein ebenfalls schwieriges Auswärtsspiel. Leider war dieses Spiel schon von Beginn an ein echter Nervenkrieg. Tim Weinert kam mit den anspruchsvollen Bahnen leider nicht zurecht und musste am Ende mit 340 LP zufrieden sein. Hans Sonntag kämpfte sich auf gute 378 LP. Auf Arheilger Seite wurde der Heimvorteil mit Ergebnissen von 394 LP und 420 LP ausgenutzt. Die Schlusspaarung Oliver Fraas (412 LP) und Herbert Eckhardt (410 LP) kamen gut zurecht und spielten tolle Ergebnisse. Doch die Gastgeber legten noch mehr Leistung drauf und es fielen 431 LP und 464 LP. Die Niederlage fiel dadurch leider sehr deutlich aus. Das Spiel endete 1709 LP zu 1540 LP.


Die 3. Herrenmannschaft konnte beim Heimspiel gegen den KV Darmstadt 4 den ersten Saisonsieg einholen. Jürgen Wenge (432 LP) und Jens Wenge (430 LP) überzeugten mit starken Ergebnissen. Doch auch Horst Obermüller zeigte mit 407 LP eine gute Leistung. Volker Schwinn verlies nach der ersten Runde und 177 LP die Bahn. Waldemar Gassner machte nach einer etwas längeren Pause seine ersten Würfe und spielte 214 LP. Mit einer tollen Mannschaftsleistung gewinnt die Mannschaft verdient mit 1660 LP zu 1566 LP.

Nils Vogeler (Pressewart)

Weitere aktuelle Neuigkeiten

02.12.2019 // Sportberichte

Damen werden Herbstmeister der 2. Bundesliga Nord - Herren sichern Platz 2 der Regionalliga

Die Erwartungen auf ein spannendes und hochklassiges Spiel der 1. Damen bei TV Haibach 1 wurden nicht enttäuscht. Bis zur letzten Kugel wurde auf a... Weiterlesen
19.11.2019 // Sportberichte

Erfolgreiches Wochenende für die SVS Mannschaften

Unsere 1. Damenmannschaft hatte den Tabellendritten SKC Monsheim 1 zu Gast in Griesheim. Tamara Kneuer und Nina Fraas eröffneten das Spiel und brac... Weiterlesen