21.10.2020 // Fußball // Sportberichte
Geschrieben von Abteilung Fußball

Aktive Spielberichte: Knappe Niederlagen für Stephaner Teams


Null-Punkte-Sonntag für die Fußballer des SV St. Stephan. Gegen die SG Modau verloren sowohl die erste Mannschaft mit 0:1, als auch die Zweite mit 3:4. Eine knappe 3:4-Niederlage mussten ebenfalls die Alten Herren gegen den FSV Mainz 05 hinnehmen.


ERGEBNIS

Heimspiele

1.Mannschaft – SG Modau  0:1
2.Mannschaft – SG Modau II  3:4

Auswärtsspiel

Alten Herren – FSV Mainz 05  3:4


Die Partie der Ersten gegen Modau kam nur schwer in die Gänge. Die Gäste standen tief und lauerten auf Konter. Auf der anderen Seite war das Spiel der Stephaner zunächst ziemlich uninspiriert. Erst Mitte der ersten Hälfte wurden die Aktionen zwingender. Nach einem Eckball von Dragan Prce, köpfte Marcel Berger aus 14 Metern nur knapp vorbei. Einen schönen Spielzug über Francesco Torino und Maximilian Rogler, schloss Kevin Witt aus halblinker Position ab, fand jedoch im, glänzend reagierenden, SG-Keeper seinen Meister. Ein weiterer Kopfball von Marcel Berger, nach Flanke von Luca Carlon strich knapp am Pfosten vorbei. So ging es torlos in die Halbzeit.

Im zweiten Durchgang hatten die Gäste ihre erste Möglichkeit. Nach einer Flanke von der rechten Seite, verfehlte der anschließende Schuss das SVS-Gehäuse nur um Zentimeter. Dann unterlief dem Kleeblatt-Team der, an diesem Tag entscheidende, Fauxpas. Einen Rückpass von Christian Braun nahm Torhüter Max Kögler mit der Hand auf und ein SG-Akteur verwandelte den fälligen Freistoß zum 0:1(67.). Erst in der Schlussphase kam das Kleeblatt-Team noch einmal in Wallung. Philipp Root scheiterte mit einem Heber und zwei Kopfbällen allerdings jeweils knapp. So retteten die Gäste die knappe Führung über die Zeit.

Es spielten: Max Kögler, Maximilian Rogler, Mounir Sahraoui,  Florian Muhl,  Christian Braun, Marcel Berger, Kevin Witt(85.: Philipp Root), Dominic Jacobi, Luca Carlon, Dragan Prce(80.: Eike Karl) und Francesco Torino.


Die SVS-Zweite hat ihr zweites Spiel in Folge verloren. Am Ende musste man sich cleveren Modauern mit 3:4 geschlagen geben. Dabei ging es für die Stephaner, wie schon eine Woche vorher in Ober-Beerbach, gut los. Filmon Beraki traf bereits in der 1. Minute zum 1:0. Doch die Freude darüber währte nicht lange, dann glichen die Modauer aus(6.). Nach 20 Minuten gingen die Gäste dann sogar in Führung, den allerdings Benjamin Döring zum 2:2 ausgleichen konnte(27.). Mit diesem Spielstand wurden dann auch die Seiten gewechselt.

In der zweiten Hälfte plätscherte die Partie zunächst erst einmal so vor sich hin. Zwanzig Minuten vor dem Ende schlossen die Gäste einen Konter zur erneuten Führung ab. Als Peter Weckenmann mit einem Heber, Marke Tor des Monats, das 3:3 gelang(78.), schien alles auf ein Unentschieden hinauszulaufen. Doch mit ihrer letzten Möglichkeit trafen die Modauer zum 3:4-Endstand(86.), während die Stephaner noch zwei hundertprozentige Chancen liegen ließen.

Es spielten: Iraklis Alexidis, Kai Schulz, Tim Siebenstich, Leon Offenheiser, Jan Carlo Böttcher Pacheco, Filmon Beraki(20.: Javier Lazaro Marchewka), Naim Sevincli, Boro Nedic(58.: Robin Offenheiser), Christian Rossmann(46.: Jan Lukas Kern), Benjamin Döring und Peter Weckenmann.        Pex


Bei einem Freundschaftsspiel im Leistungszentrum am Bruchweg-Stadion, gerieten die Stephaner AH früh durch eine Unachtsamkeit mit 1:0 in Rückstand, konnten diese aber durch ein Solo von Jens Ruppert noch vor der Halbzeit zum 1:1 ausgleichen.

Nach dem Seitenwechsel waren es dann erneut  die Mainzer die mit zwei Treffern in Folge auf 3:1 erhöhen konnten. Dank der guten Moral der Stephaner, die das Spiel noch nicht verloren geben wollten, waren es erst Slavisa Simikic und dann wenig später Sascha Ehwein die erneut zum 3:3-Ausgleich einschieben konnten. In der ausgeglichen und spielerisch fairen Partie hatten dann allerdings die Mainz erneut die Nase vorne und gingen mit 4:3 in Führung. Die Stephaner  hatten  danach noch weitere Chancen, allerdings wollte der Ball nicht mehr ins Mainzer Tor und so blieb es bei der etwas unglücklichen 3:4-Niederlage aus Griesheimer Sicht. Beide Mannschaften freuen sich allerdings schon jetzt auf ein Rückspiel in Griesheim.         SG

Weitere aktuelle Neuigkeiten

11.11.2020 // Nachrichten

Entega Vereinsaktion 2020! Mitmachen!

Die Fußballabteilung nimmt an der ENTEGA Vereinsaktion 2020 teil. Die Qualifikationsphase ist gestartet. Weiterlesen