25.10.2020 // Kegeln // Sportberichte
Geschrieben von Joshua Linnert

1. Herrenmannschaft mit perfektem Heimspiel und neuem Rekord – 3. Herrenmannschaft gewinnt auswärts

Zum 2. Spiel der Saison traf man zu Hause auf die 2. Mannschaft von KSC Hainstadt.

Nach dem Auftaktsieg in Kelsterbach, sollte mit einem Heimsieg der Start in die neue Saison perfekt gemacht werden. Der Kader um Mannschaftsführer Frank Kunkel wurde nicht verändert. Verzichten muss er derzeit auf Nils Vogeler, welcher mit Trainingsrückstand erstmal in den anderen Mannschaften zum Einsatz kommt.

In das schwer zu bestimmende Spiel starteten Markus Heller und Joshua Linnert. Joshua startete etwas holprig und verlor den ersten Punkt deutlich mit 126 LP zu 147 LP. Doch er kam im weiteren Spielverlauf an seine aktuell tolle Leistungsgrenze und gewann die drei Folgesätze verdient mit 145 LP zu 138 LP, 152 LP zu 149 LP und 139 LP zu 122 LP. Mit 562 LP spielte er eins der ersten starken Ergebnisse des Tages. Sein Partner Markus Heller spielte vier konstante Bahnen und konnte sein Spiel durch einige Schwächen seines Gegenspielers deutlich mit 4:0 und 567 LP zu 457 LP gewinnen.

Michael Tinat machte es in der Mittelpaarung lange spannend. Die ersten beiden Sätze verlor er knapp und lag somit schon 0:2 nach Sätzen und nur 7 Leistungspunkte hinter seinem Gegenspieler. Den 3. Satz konnte er sich mit 128 LP zu 126 LP sichern. Den letzten entscheidenden Satz musste er nicht nur gewinnen, sondern auch die verlorenen Leistungspunkte aufholen. Mit den letzten Würfen und 144 LP zu 130 LP schaffte er es auch das Spiel zu drehen. Durch das bessere Gesamtergebnis von 512 LP zu 503 LP gewann er den nächsten Mannschaftspunkt. Frank Kunkel spielte mit sehr starken 582 LP (127, 159, 135, 161) das beste Ergebnis des Tages und zugleich eine neue persönliche Bestleistung.

Den Mannschaftpunkt gewann er mit einem 4:0 Sieg.

Das Schlusspaar Lukas Schwinn und Tobias Maurer machte dort weiter, wo die Mannschaftskollegen aufgehört hatten. Beide zeigten starke Leistungen und holten die letzten beiden Mannschaftspunkte. Lukas spielte tolle 574 LP und Tobias beendete mit 552 LP sein Spiel. Mit einer überaus starken Mannschaftsleistung gewinnt das Team mit 8:0 (20:4 in Sätzen und 3349 LP zu 3047 LP) das Heimspiel und spielte zudem noch einen neuen Bahnrekord.

Die 3. Herrenmannschaft musste zu einem nicht einfachen Spiel nach Groß-Gerau. Gegen die Spf. Groß Gerau stand ein Spiel auf 2 Bahnen auf dem Programm. So ging es im Modus eins gegen eins um 2 Punkte. Den Anfang machte Jens Wenge. Auf den etwas schwer zu spielenden Bahnen kam er auf ein Gesamtergebnis von 370 LP. Sein Gegenspieler legte vor und zog mit 407 LP an ihm vorbei. Zur zweiten Runde trat Volker Schwinn an. Volker hatte ähnliche Probleme und kam auf 364 LP und gab nur 1 LP an seinen Gegenspieler ab. Mit einem Rückstand von 38 LP begann Hans Sonntag sein Spiel. Hans kam besser zurecht und zeigte gerade im Räumen (131 LP) eine gute Leistung. Mit 401 LP zu 370 LP konnte er einiges an Rückstand wieder aufholen. Nils Vogeler musste durch eine tolle Vorarbeit einen Rückstand von nur 6 LP aufholen. Mit 427 LP (151 LP im Abräumen) zeigte er die beste Leistung des Tages und konnte mit den letzten Würfen den Auswärtssieg perfekt machen. Die Spiele der Damenmannschaften und das Spiel der 2. Herrenmannschaft wurden abgesagt. Die Nachholtermine werden noch bekanntgegeben.

Weitere aktuelle Neuigkeiten

12.10.2021 // Sportberichte

Weiterer Heimerfolg für die Frauen vom SVS Griesheim

Ein schönes Spiel gegen die sympathischen Frauen aus Eppelheim hatte für die Griesheimerrinnen ein gutes Ende. Von Anfang an war es ein hart umkämp... Weiterlesen
01.10.2021 // Sportberichte

Damen gewinnen das Heimspiel – Herren verlieren deutlich.

Zum 2. Spieltag der neuen Saison durften alle Mannschaften auf den heimischen Bahnen ran. Die 1. Damenmannschaft empfing die Damen von DKC Al... Weiterlesen