Unsere Schiedsrichter


FpCdA4cS_Platzhalterkopf4.jpg

    

     Maximillian Rother

     im Verein seit: ----

     Hobby: Fußball, Radfahren



FpCdA4cS_Platzhalterkopf4.jpg

    

     Kevin Vetter

     im Verein seit: 2006

     Hobby: Fußball



FpCdA4cS_Platzhalterkopf4.jpg

    

     Evan Rehlein

     im Verein seit: 2012

     Hobby: Fußball, Schwimmen (DLRG), Schlagzeug



FpCdA4cS_Platzhalterkopf4.jpg

    

     Kian Kostic

     im Verein seit: 2010

     Hobby: Fußball, Hund, Musik



FpCdA4cS_Platzhalterkopf4.jpg

    

     Wilm Neles

     im Verein seit: 2014

     Hobby: Fußball, Lesen, Radfahren





Wir suchen Schiedsrichter

Willst du als Schiedsrichter Spiele im Jugend- und/oder Seniorenbereich für den SVS Griesheim leiten?

Das solltest Du mitbringen:

  • Mindestensalter 12 Jahre
  • Sportlichkeit
  • Teamfähigkeit
  • Entscheidungsfreude
  • Verfügbarkeit für mind. 10 Einsätze im Jahr (in der Woche oder am Wochenende)

Vorteile als Schiedsrichter

  • Schiedsrichter-Ausstattung (Trikot, Hose, Stutzen) wird vom Verein gestellt
  • Aufwandsentschädigung für geleitete Spiele
  • Schiedsrichter-Ausweis berechtigt zum freien Eintritt für alle Spiele des Deutschen-Fußball-Bundes, dies gilt mit Einschränkungen auch für die Bundesliga sowie die zweite Bundesliga


Bei Interesse am Schiedsrichterwesen kannst Du Dich gerne an unsere Jugendleiter bzw. an unseren Schiedsrichterbeauftragten wenden: Kontaktdaten


Wie werde ich Schiedsrichter?

Mindestalter: Die Schiedsrichter-Ordnung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) empfiehlt ein Mindestalter von 12 Jahren.

Weitere Voraussetzungen: Die Schiedsrichter-Bewerber müssen Mitglied in einem Fußballverein sein, Interesse am Fußball haben und die Einsatzbereitschaft mitbringen, jährlich mindestens 10 Spielleitungen übernehmen und an Weiterbildungsveranstaltungen teilnehmen.

Ausbildung: Je nach Landesverband 20 bis 50 Unterrichtsstunden im Zeitraum von drei bis zwölf Ausbildungstagen innerhalb von einer Woche bis sechs Wochen. Dabei Einführung in die Grundzüge der Fußballregeln.

Prüfung: Schriftliche (Beantwortung von Regelfragen) und auch körperliche Prüfung (zum Beispiel: Lauftest).

Einsätze: Nach Prüfung, je nach Alter im Junioren- und auch schon im Senioren-Bereich, beginnend in den Basisklassen. Hierbei erfolgt in der Anfangsphase möglichst Betreuung durch erfahrene Kollegen („Paten“).